20.11.2017

Einmal im Jahr sagen wir Dank an unsere Mitglieder, Stifter und Partner – mit einer festlichen Veranstaltung im Völkerschlachtdenkmal. Sie fand am 26. September 2015 nachmittags im blauen Bereich der Unteren Erschließung statt. Der Zuspruch war überwältigend.

Im sonst für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen Bereich des Denkmals musizierte beeindruckend und lebhaft das Akkordeonorchester der Musikschule Fröhlich mit 45 Schülern. Gästeführerin „die Mehlmusen“ gab amüsanten und herzhaften Unterricht in sächsischer Sprache. Herr Poser, Leiter und Kurator des Denkmals, begrüßte als Hausherr, Kulturbürgermeister Herr Faber als Vertreter der Stadt. Beide dankten den Anwesenden für ihre großartige Unterstützung bei der Sanierung des Denkmals.
Fördervereinschef Rohrwacher gab bekannt, dass der Verein schon über eineinhalb Millionen Euro für die Sanierung gesammelt habe. Zu Beginn der Generalsanierung 2002 habe man gewusst, dass sich die Kosten auf etwa 30 Millionen Euro belaufen würden. Davon fehlten aktuell nur noch 4,8 Millionen für die Außenanlagen, inklusive 1,85 Millionen für das Wasserbecken.

Vor dem abschließenden Imbiss wurden drei kompetente Führungen außergewöhnlich gut besucht: Herr Poser führte durch die Untere Erschließung, Herr Rohrwacher durch das Stifterzimmer und Herr Burkhardt, Ingenieurbüro für Bauwerkserhaltung Weimar, durch die Sängergalerie.

 Fotos: Anja Fahrig