20.11.2017

Dank an Mitglieder und Stifter am 27. August 2017

Ein Höhepunkt der jährlichen Danke-Veranstaltung des Fördervereins für seine Mitglieder und Stifter am 27. August war das Konzert des Denkmalchores unter Leitung von Philipp Goldmann. Sowohl die Qualität des Vortrags als auch die Breite des Repertoires waren beeindruckend. Eingeleitet vom Grußwort von Oberbürgermeister Burkhard Jung, standen im Mittelpunkt der Feier die Enthüllung der Bronzeplatten mit den Namen der Stifterbrief-Erwerber der Jahre 2014 bis März 2016 auf dem Postament der Haupttreppe und die Übergabe eines Spendenschecks der Landmetzgerei Reiche aus Beucha. Besonderen Zuspruch bekamen die hochgelobten Führungen durch das Denkmal. Gut kamen bei strahlendem Sonnenschein auch die Sachsenknacker der Landmetzgerei und ein kühles Ur-Krostitzer an.

Herr Rohrwacher informierte, dass der Förderverein aktuell um Gelder für die Instandsetzung des Wasserbeckens wirbt, die insgesamt 2,4 Millionen Euro kostet. Die Stadt Leipzig steuert bis 2018 jährlich 480.000 Euro bei. Bund und Land geben je 200.000 Euro dazu. Der Förderverein will 960.000 Euro dafür sammeln. 668.000 Euro habe man schon in der Sanierungskasse, knapp 300.000 Euro würden also noch gebraucht. Er dankte allen für die bisherige Unterstützung und rief zu weiterer Hilfe auf.

Fotos: Armin H. Kühne