19.08.2018

Dankeschön des Fördervereins an Mitglieder und Stifter

Einmal im Jahr sagt der Förderverein Völkerschlachtdenkmal e. V. Danke an seine Mitglieder und Stifter. Diese Dankeschön-Veranstaltung fand am 26. August 2017 natürlich am und im Völkerschlachtdenkmal statt. Über 250 Mitglieder und Stifter kamen zur Feier und nahmen den Dank von Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, Dr. Volker Rodekamp, Direktors des Stadtgeschichtlichen Museums, und Klaus-Michael Rohrwacher, für den Vorstand des Fördervereins, entgegen.

Besonders gut besucht und hoch gelobt wurde das Konzert des Denkmalchores in der Krypta. Unter Leitung von Philipp Goldmann wurden Werke unterschiedlicher Genres beeindruckend und exzellent dargeboten. Die diesmal offerierten Führungen gingen mit dem Leiter des Denkmals, Steffen Poser, in die Katakomben, mit dem Direktor des Stadtgeschichtlichen Museums, Dr. Volker Rodekamp, in die Kutscherstube und mit dem Oberbauleiter der Sanierung, Ronald Börner, zum Wasserbecken.
Im Wasserbecken entstand ein Gruppenfoto mit allen Gästen, die symbolisch erstes Wasser in das noch im Bau befindlichen Becken gossen. Vor dem ersten Frost des Jahres 2017 wird das Becken dann endgültig wieder mit Wasser befüllt.

Danach gab es noch einen weiteren Höhepunkt: Oberbürgermeister Jung enthüllte im historischen Stifterzimmer die Messingtafel „Unsere Großspender“, auf die dreizehn neue Namen von Stifterbrief-Erwerbern graviert worden waren.


Fotos: Armin H. Kühne

 

NEUJAHRSEMPFANG 2017

Der Förderverein war wieder dabei beim Neujahrsempfang der Kammern - mit Völkerbrot und Spendenbox. „Gemeinsam für die Region“ hatten Industrie- und Handelskammer zu Leipzig, Handwerkskammer zu Leipzig, Unternehmerverband Sachsen e. V. und Marketing Club Leipzig e. V. wieder zum Neujahrsempfang in die Glashalle der Leipziger Messe geladen. 1.400 Gäste nahmen teil, Festredner war Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich.

Die nunmehr zehnte Teilnahme des Fördervereins erbrachte ein Spendenergebnis von 3.100 Euro für die Sanierung des Wasserbeckens. Damit steigt die Summe der insgesamt bei den Neujahrsempfängen eingeworbenen Gelder auf über 36.000 Euro.

Wir danken allen Spendern!

Fotos: Wolfgang Zeyen