20.11.2017

Der Förderverein präsentierte sich wieder mit einem 72 m2-Stand. Erneut unterstützten uns die Leipziger Messe, die FAIRNET GmbH, die BSB Bau- u. Spezialgerüstbau Franke & Wagner GmbH und die TVC GmbH. Beucha – das Dorf der Steine stellte sich mit großen Schautafeln zur Herstellung der Bausteine des Völkerschlachtdenkmals auf unserem Messestand vor.

Fünf Lesungen fanden statt:
Die Bestsellerautorin von „1813 – Kriegsfeuer“, Sabine Ebert, gab einen Ausblick auf ihren nächsten Roman „1815 – Blutfrieden“ und erfüllte Autogrammwünsche. Gemeinsam mit dem Verlag Droemer Knaur München.

Die Herausgeber Dr. Michael Jaenisch und Rüdiger Burkhardt stellten gemeinsam mit den Mitautoren Ronald Börner und Dr. Jürgen Fechner „Eine monumentale Aufgabe - die Sanierung des Völkerschlachtdenkmals Leipzig“ vor. Gemeinsam mit dem Tauchaer Verlag.

Helmut Richter - Autor des Textes „Über sieben Brücken mußt Du gehn“ - las aus „...wer die Fuge liebt, der beweibt sich. 100 Limericks mit 100 Illustrationen“. Gemeinsam mit dem Verlag Faber und Faber Leipzig.

Unter dem Motto „Wahre Helden schreiben preisgekrönte Geschichten“ stellen sich erstmalig auf der Buchmesse Preisträger des jährlich von der Krostitzer Brauerei vergebenen Mitteldeutschen Historikerpreises „Ur-Krostitzer Jahresring“ vor. Gemeinsam mit der Krostitzer Brauerei – Radeberger Gruppe AG.

Dr. Reinhard Münch offerierte „Napoleons Soldaten aus Mitteldeutschland – Deutsche unter Napoleons Fahnen“. Gemeinsam mit dem Tauchaer Verlag.


Fotos: Förderverein Völkerschlachtdenkmal e.V.